Zum Inhalt

Plakat

Die fünf Karnickel


ein bayerisches Lustspiel in drei Akten
von Julius Pohl

142 Mark und 35 Pfennig, der diesjährige Erlös der Waldstettener Schafkopfrunde soll so gründlich als möglich verputzt werden - ohne den ehelichen Anhang!

Um der Langeweile des Dorflebens einmal zu entfliehen, beschließen fünf Ehemänner, eine Nacht in einer Stadt zu verleben. Diese Nacht wird ihnen zum Verhängnis, da ihnen sehr bald ein Seitensprung nachgesagt wird.

Beim Versuch, ihr misslungenes Abenteuer zu vertuschen passiert ihnen ein Missgeschick nach dem anderen und es wird immer schwerer, den misstrauischen Ehefrauen zu entkommen, denn keine glaubt ihnen mehr, dasss alles doch ganz harmlos war.